Heimatprimiz von Pater Aelred Kuhbandner OCist

Thomas Kuhbandner feierte seine Heimatprimiz
in unserer Pfarrkirche St. Michael

​Nachdem der ehemalige Weddinghofer Thomas Kuhbandner am 12. Juni als Pater Aelred von Kardinal Woelki im Kölner Dom zum Priester geweiht wurde und er zwei Tage später im Kloster Langwaden seine Primiz gefeiert hatte, läuteten am 28. Juni die Glocken der katholischen Pfarrkirche von St. Michael zur Feier der Heimatprimiz des Neupriesters. „Ich hatte schon befürchtet, dass mich hier keiner mehr kennt“, waren Pater Aelreds große Bedenken. Lebt Pater Aelred doch schon seit elf Jahren als Zisterzienserbruder im Kloster Langwaden bei Neuss im Rheinland. Hier legte er 2012 die ewige Profess als Mönch ab und wurde ein Jahr später auch zum Diakon geweiht. Doch Pater Aelreds Bedenken wurden am Sonntagmorgen schnell zerstreut, als sich die Pfarrkirche in Weddinghofen schnell bis auf den letzten Platz füllte. Zusammen mit Pastor Thorsten Neudenberger, Pfarrer i.R. Ulf Doppelfeld, Pastor Sebastian Zimmert und Diakon Andreas Hintermüller feierte Pater Aelred seine

Weiterlesen..